Wie gut ist Xucker wirklich?

Für die Xylit-Herstellung werden Pflanzenteile, die Xylan enthalten, zerstückelt und das Xylan durch Wasser gelöst. xucker erfahrungen im testDer Großteil des Xylits (=95 %), das in Finnland gewonnen wird, stammt aus Buchenholz, anders als der Name vermuten lässt. Xylit ist nämlich auch bekannt als Birkenzucker oder Xucker, jedoch aus Birken stammt nur 5 % des Xylits.

Auch aus Mais und Kokosfasern wird Xylit gewonnen. Aus dem für Menschen unverdaulichen Holzzucker-Molekül Xylan wird bei einer Temperatur von bis 200 °C Xylose freigesetzt, dazu braucht es noch Schwefelsäure oder Natronlauge. Xylose wird mittels Katalyse zu Xylit.

Die groben Xylit-Kristalle werden entweder zu Pulver verarbeitet, oder zu feinen Kristallen gemahlen. Die Firma Xucker.de garantiert, dass ihr Xylit in Finnland und China gentechnikfrei über den gesamten Herstellungsprozess produziert wird.

Unsere Empfehlung

» 40 % weniger Kalorien als Zucker

» Unterstützt die Mineralisierung der Zähne

» Auch von Diabetikern verträglich

» 100% vegan, glutenfrei: aus Finnland

*Bei Amazon kaufen >>

 

 

 

Herstellung von Xucker mit Blick auf die Natur

Erwähnenswert ist auch, dass zur Xylitgewinnung kein Baum sterben muss, denn Xylose ist ein Nebenprodukt in der Papierproduktion, und so kann gefälltes Holz komplett verwertet werden. Unser Xucker Test soll das Produkt näher unter die Lupe nehmen.

Welche Xuckerarten gibt es?

Xucker bietet in seinem Sortiment Produkte aus Xucker (Xylit), bzw. Xucker light (Erythrit) an.

Was ist Xylit?

Xylit ist ein Stoff, von dem jeder träumt, der gerne Zucker konsumiert: Es schmeckt gleich süß, hat aber 40 % weniger Kalorien, gleichzeitig können Kariesbakterien Xylit nicht zu zahnschädlicher Milchsäure verstoffwechseln! Karies ist nicht nur unangenehm, sondern auch schmerzhaft. Außerdem wird Xucker komplett natürlich hergestellt, für ausführliche Details siehe oben. In geringen Mengen entsteht Xylit sogar im menschlichen Körper beim Abbau von Kohlenhydraten. In der Natur kommt Xylit u.a. in Himbeeren, Erdbeeren, Pflaumen, Blumenkohl, sowie Birken und Buchen vor. Da Xylit und auch Xucker den Insulinspiegel weniger beeinflussen als Zucker, eignet sich der Stoff bestens auch für Diabetiker als Süßungsmittel.

Anwendungsgebiete für Xylit:

  • als Zahncreme oder Mundspülung,

  • als Kaugummis, Bonbons etc. zur Mund- und Zahnhygiene,

  • zum Kochen, Backen und Süßen

Was ist Erythrit?

Erythrit ist die kalorienfreie Zuckeralternative, also „Xucker light“. Im Gegensatz zu Xylit liegt die Süßkraft von Erythrit nur bei 70 % verglichen mit dem Haushaltszucker. Erythrit ist ein natürliches Produkt, das mittels Vergärung von Traubenzucker gewonnen wird. Es ist ebenfalls ein Zuckeralkohol, der natürlich in einigen Obstsorten (Wassermelonen, Weintrauben), Käse, sowie fermentierten Lebensmitteln vorkommt (Bier, Sojasauce). Ebenso wie Xylit eignet sich der Zuckeraustauschstoff Erythrit bestens für Diabetiker.

Bei Erythrit gibt es eine Besonderheit, nämlich wirkt es viel verträglicher für den Verdauungsapparat wie andere Zuckeralkohole (z.B. Sorbit). Blähungen und Durchfall treten hier aber auch bei höheren verzehrten Mengen auf. Wer an Laktose- oder Fruktoseintoleranz leidet, hat mit Erythrit einen möglichen Süßstoff gefunden. Die individuelle Verträglichkeit muss allerdings getestet werden.

Bei der Verwendung von Erythrit zum Backen muss man die geringere Süßkraft beachten, sowie daß kristallines Erythrit nicht für Mürb- und Rührteige geeignet sind. Doch auch dafür gibt es eine Lösung, nämlich Puderxucker. Zum Haltbarmachen von Konfitüren und Co. gibt es den speziellen Gelierxucker.

Und zu guter Letzt, falls jemand eigentlich Rohzucker bevorzugt, gibt es im Xucker-Sortiment den Xucker Bronxe.

Xucker Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte je 100 g Xucker-premium:

  • 1004 kJ / 240 kcal
  • 0 g Fett
  • 100 g Kohlenhydrate
  • – davon Zucker 0 g
  • – davon mehrwertige Alkohole 100 g
  • 0 g Eiweiß
  • 0 g Ballaststoffe
  • 0 g Natrium

Erfahrungen mit Xucker – Test:

xucker-test

Xylit von Xucker ist von der Beschaffenheit ähnlich wie Feinkristallzucker, nur nicht so rieselfähig, es verklumpt leicht. Allerdings lässt es sich auch leicht wieder lösen. Es wirkt etwas feuchter, aber sonst optisch und auch geschmacklich kaum von Zucker unterscheidbar. Pur probiert schmeckt er angenehm süß. Interessant und ungewohnt ist der kühlende Effekt von Xylit auf der Zunge, der dadurch entsteht, dass es der Umgebung Wärme entzieht. Der Xucker hat keinerlei Nach- oder Eigengeschmack im Gegensatz zu Stevia, die einen intensiven Eigengeschmack wie Lakritze hat. Saccharose kann 1:1 durch Xucker ersetzt werden, man erspart sich rund 40 % an Kalorien.

Zum Süßen von Heißgetränken, zum Kochen und Backen ist Xucker perfekt geeignet. Einzig bei Hefeteig muss man noch etwas Zucker hinzufügen, die Details dazu findet man in der Produktbeschreibung von Xucker-Xylit. Im Dauertest durch uns wurde Xucker gut vertragen. Man sollte dennoch langsam mit der Einnahme beginnen. Der Zuckerersatz konserviert laut Hersteller wie Zucker und trägt zur „Remineralisierung der Zähne bei“. Letztendlich haben viele Studien die positive Wirkung auf die Zähne bestätigt. Ein Nährboden für Kariesbakterien wird laut Studien nicht geschaffen. Noch positiv zu Erwähnen wäre, dass der Zuckeraustauschstoff den Insulinspiegel und Zuckerspiegel weniger beeinflusst als Zucker. Dies verringert eventuell sogar Heißhungerattacken und macht ihn zudem für Diabetiker bekömmlich. Auch wird Xylit nicht als Kohlenhydrate verstoffwechselt, weshalb es gut für Low-Carb Diäten geeignet ist.

Der einzige Kritikpunkt in den allermeisten Xucker Tests ist der hohe Preis, der aus der aufwändigen Herstellung resultiert. Zudem karamellisiert er nicht wie Zucker. Achtung: Tagesdosis vom Hersteller beachten. Bei größeren Mengen kann auch Xucker abführend wirken.

Konsistenz

xucker-in-schuessel

Unsere Empfehlung

» 40 % weniger Kalorien als Zucker

» Unterstützt die Mineralisierung der Zähne

» Auch von Diabetikern verträglich

» 100% vegan, glutenfrei: aus Finnland

*Bei Amazon kaufen >>

 

 

 

Andere Xucker Produkte und Zahnpflege

Die Resultate beim Einsatz von Xylit Xucker zur Zahnpflege sind wie erwähnt ebenfalls beachtlich. Als Mundspülung fühlen sich die Zähne direkt danach viel glatter an. Auch das morgendliche Mundgefühl war in unserem Test angenehmer.

Xucker Kaugummis

Die bei Xucker angebotenen Kaugummis erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit, einziger Kritikpunkt war hier manchmal wieder der höhere Preis, bzw. auch die Verwendung des Weißmachers Titandioxid. Dass der Zahnbelag minimiert wird, haben viele Kunden positiv bemerkt, ebenso lang anhaltenden, frischen Atem und keinen Mundgeruch. Hier kann der aktuelle Preis geprüft werden.

Brotaufstriche mit Xylit

Aus der Familie der Brotaufstriche stammt die etwas exotischere Pistazien-Kokos-Creme von Pinux. Eine Nutella-Alternative namens Nunux ist ebenfalls erhältlich. Pinux wird als köstlichster veganer Brotaufstrich beschrieben. Schwangere, die auf ihren Zuckerkonsum achten müssen, waren ebenfalls restlos begeistert von dem Produkt. Geschmacklich verhält es sich wie Raffaello als Aufstrich. Auch hier wird die Kühle im Mund bemerkt, die beim Konsum von Xylit typisch ist.

Tomatenketchup

Das Tomatenketchup von Xucker ist vor allem für kleine Ketchupjunkies ein großer Gewinn. Weniger Kalorien, dafür Zahnfreundlichkeit! Und das bei vollem Ketchupgeschmack, tomatig und fruchtig und nicht vom zuckerhaltigen Ketchup zu unterscheiden.

Xucker Schokolade und Schokodrops

Im Xucker Test haben wir bereits in der Vergangenheit auch positive Erfahrungen mit der erhältlichen Xucker Schokolade gemacht. Zudem sind auch Schokodrops erhältlich. Bei den Schokodrops handelt es sich um Edelbitter-Schokolade, die mit Xylit gesüßt wurde. Beide Varianten schmecken angenehm süß mit einer leichten Vanille-Note. Zu entnehmen ist ein intensives Kakaoaroma und ein zarter Schmelz. Die Schokolade eignet sich gut zum Backen von zuckerfreien Keksen oder Muffins beispielsweise, aber auch zum Naschen für Zwischendurch. Auch eine Trinkschokolade und Bonbons bietet der Hersteller an.

» Hier geht es zum Schokodrops Angebot

Ø Nährstoffgehalt je 100 g Xucker Schokodrops:

  • Energie 2307 kJ (559 kcal)
  • Fett 47,8 g
  • davon gesättigte Fettsäuren 30,1 g
  • Kohlenhydrate 28,6 g
  • davon Zucker 0,0 g
  • davon Zuckeralkohole 22,7 g
  • Eiweiß 7,2 g
  • Salz 0,02 g

Beliebte Produkte im Detail:

Erythrit Xucker Light: 1 kg Dose

Das Süßungsmittel Xucker Light ist vegan, allergenfrei und ohne Gentechnik im Herstellungsprozess laut Hersteller gewonnen worden. Erythrit ist ebenso „zahnfreundlich“ wie Xylit, nur die kalorienärmere Variante, „Xucker light“. Bei Low Carb-Diäten ist Erythrit ebenfalls sehr beliebt. Erythrit gilt als verträglichster Zuckeralkohol, da er fast unverändert wieder ausgeschieden wird. Allerdings darf man auch hier die Tagesdosis nicht überschreiten, um keinen Durchfall herbeizuführen. Xucker-light kann problemlos gelagert werden, es zieht keine Feuchtigkeit an und verklumpt nicht.

Zum Süßen eignet sich Erythrit perfekt, zur Marmeladeherstellung weniger, da es Kristalle bildet. Dafür gibt es einen eigenen Gelierxucker im Sortiment. Beim Backen eignet sich auch ein Mischverhältnis mit Xylit, um die Süßkraft zu erhöhen.

» Hier geht es zum Xucker Light Angebot

Folgende durchschnittliche Nährwerte je 100 g Xucker-Light sind zu entnehmen:

  • 0 kJ (0 kcal)
  • 0 g Fett
  • 100 g Kohlenhydrate
  • – davon 0 g Zucker
  • – davon 100 g mehrwertige Alkohole
  • 0 g Eiweiß
  • 0 g Ballaststoffe
  • 0 g Natrium

Zu diesem Produkt gibt es auch nur sehr positive Bewertungen.

Xucker Gelier-Xucker 3:1 – Anleitung

Dieser Gelierxucker eignet sich zum Haltbarmachen von Marmeladen und Konfitüren. Mit einem Doseninhalt von 1 kg können 4 kg Fruchtauftstrich hergestellt werden, ganz ohne die Zugabe von Saccharose. Gelierxucker enthält natürliches Apfelpektin. Zitronensäure, Kalziumcitrat und Inulin sind ebenfalls enthalten. Das Gelier Xucker gibt es hier.

Wie das Einkochen mit Gelierxucker funktioniert:

Man braucht 3 kg Obst, diese werden samt dem Gelierzucker in einen großen Topf gegeben und aufgekocht, bis sich eine Schicht aus Schaum bildet. Bei hoher Temperatur mindestens 2 Minuten umrühren. Während dem Abfüllen lässt man den Topf bei niedriger Temperatur auf dem Herd stehen. Bitte darauf achten, abgekochte Gläser und Deckel zu verwenden, dann ist die Haltbarkeit des Fruchtaufstrichs für 1 Jahr gewährleistet.

Die Kundenmeinungen sind durchwegs sehr positiv. Die Marmelade ist für Kinder und Diabetiker bedenkenlos geeignet, der Gelierprozess funktioniert laut Angabe. Zur besseren Haltbarkeit empfehlen wir, die angebrochene Marmelade im Kühlschrank zu verwahren.

Konservierung und Karamellisierung

Xylit im Allgemeinen aber eben auch Xucker kann nicht zum Karamellisieren eingesetzt werden. Für Desserts wie Crème brûlée ist Xylit also nur bedingt geeignet. Zumindest zum Süßen der Creme kann man es aber verwenden. Laut Hersteller konserviert der Stoff ähnlich wie Zucker. Man sollte jedoch unter Umständen noch etwas Zitronensäure mit hinzu geben.

Wo Xucker kaufen?

Wer nun Xucker kaufen möchte, der kann dies in verschiedenen Online-Shops und gut sortierten Drogerien tun. Auch Amazon beispielsweise hat so gut wie jedes Produkt im Sortiment. Der Preis ist wie bereits erwähnt höher als bei Zucker. Beachtet man aber die aufwändigere Herstellung, so ist dieser Preis gerechtfertigt. Von den Xucker-Schokodrops und Schokolade bis hin zu der Xucker-Light Variante (Erythrit) wird man unter Amazon fündig. Dieses kleine Wiki oben soll einen kleinen Überblick über den Einsatz der Produkte geben, indem wir unsere Erfahrungen mit euch teilen.

» Angebotsempfehlung ansehen