Muscovado Zucker – Exkurs zum etwas anderen Zucker

muscovado-zuckerDieser Artikel soll ein kleiner Exkurs zu einem etwas anderen Zucker darstellen. Er ist bis heute noch wenig bekannt, wird aber dennoch immer beliebter. Die Rede ist von Muscovadozucker. Viele setzen ihn mit dem braunen Zucker gleich – doch das ist er keineswegs. Gerade geschmacklich lässt sich aber durchaus eine gewisse Ähnlichkeit erkennen. Prinzipiell ist er auch mit dem braunen Rohrzucker verwandt, denn es handelt sich beim Muscovado Zucker sozusagen um ungereinigten Rohrzucker. Er wurde nicht raffiniert und ist für viele deshalb deutlich attraktiver.

Demnach ist er auch natürlicher. Unterschiedliche Händler bieten den Zucker in verschiedensten Formen an. In seltenen Fällen wird er auch bereits in Gebäck verarbeitet oder in Kaugummis wurde er auch schonmal gesehen. Hierfür eignet er sich aber denkbar wenig. Muscovado Vollrohrzucker ist an keinen Anbieter gebunden, weshalb man zumindest online eine relativ breite Auswahl an diversen Herstellern hat. Preislich gesehen muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, erhält dafür aber quasi einen naturbelassenen, nicht raffinierten Zucker. Hersteller wie Bliington’s haben sich hier mittlerweile fest auf dem Markt etabliert. Dazu aber weiter unten mehr.

Unsere Empfehlung

» MauiSu 500 g Light Muscovado Rohrzucker

» Leckere, natürliche Karamell Note

» Naturbelassen und feine Konsistenz

» Milde Variante, weniger Intensität

» 100% gute Qualität

*Bei Amazon kaufen >>

 

 

 

 

 

Was ist Muscovado Zucker?

Muscovado Zucker ist die reinere, naturbelassenere Variante vom braunen Vollrohrzucker. Er wird bevor er verpackt wird weder raffiniert, noch großartig gereinigt und bleibt demnach möglichst in seinem natürlichen Zustand. Er wird aus Zuckerrüben oder Zuckerrohr hergestellt und hat in seiner Zusammensetzung kaum Unterschiede zum Vollrohrzucker. Auch optisch kann man ihn kaum unterscheiden – optisch gesehen gibt es nur Unterschiede zur normalen Saccharose. Er wirkt lediglich von der Konsistenz her, ähnlich wie Xylit etwas feuchter. Er hat ein bräunliches Erscheinungsbild (Herkunft: Insel Mauritius) und eine leicht grobe Körnung.

Der Geschmack ist malzig und ziemlich intensiv, ganz anders als normaler Zucker aber ähnlich wie Rohrzucker mit kleiner Karamellnote und aromatischer. Die Nährwerte und Inhaltsstoffe unterscheiden sich kaum vom Rohrzucker, aber geringe Unterschiede gibt es doch. Einen großen Vorteil gegenüber Rohrzucker und normalem Zucker hat man: Er schmeckt viel aromatischer, intensiver und leicht karamellig. Ein echter Gaumenschmaus, wenn auch nicht gesünder als andere Zuckerarten. Prinzipiell ist der Muscovado Zucker also eine Vorstufe zum weißen Rübenzucker und enthält somit noch alle Farb- und Aromastoffe, Inhaltsstoffe des Zuckerrohrs in seiner Natürlichkeit.

Nährwerte und Inhaltsstoffe

Naturgemäß ist er deutlich qualitativer als weißer Rohrzucker. Man hat praktisch einen Vollzucker mit basischem Wert, zudem viele Mineralien und Vitamine. Unten finden sich zusammenfassend in einer kleinen Tabelle die Nährstoffe auf 100 Gramm.

Durchschnittliche Nährwerte  je 100g im Vergleich

Muscovado Zucker
Rohrzucker
Brennwert   347kcal/1456 kJ  399 kcal/1.671 kJ
Fett 0,09 g

davon gesättigte Fettsäuren     0,03 g

0,0 g
Kohlenhydrate 94,9 g  99,8 g
Eiweiß 0,58 g 0,00 g
Salz  0,22 g 0,11 g

Wo Muscovado Zucker kaufen?

Wo bekommt man am besten Muscovado Zucker her? Nicht überall lässt sich die Zucker Alternative kaufen. Am einfachsten kann man ihn deshalb online beziehen und bequem nach Hause bestellen. Achten sollte man unbedingt auf eine möglichst naturreine Qualität. Manche Hersteller, die ihn sehr günstig in Supermärkten anbieten verstecken darin noch Aromen oder Zusatzstoffe, die wir nicht drin haben wollen. Der Muscovado Zucker sollte komplett rein und organisch sein, ohne Füllstoffe oder Farbstoffe, zudem keine Bindemittel enthalten. Am besten noch er ist von geprüfter Bio-Zertifizierung. Dann kann man sich auf eine gute Qualität freuen. Verwenden kann man den Zucker zum Backen, Kochen und für alles wo man eine Vanille- oder Karamellnote besonders gut einsetzen kann. Aber auch im Espresso oder Kaffee eignet er sich phantastisch. Wer nicht die milde Variante mit weniger Intensität bevorzugt, dem ist der Dark Muscovado ans Herz zu legen.

brauner muscovadozucker in dose

Eine Alternative zu Zucker?

Sicherlich ist der Muscovado Zucker eine gute Alternative zum Zucker. Er enthält viele Nährstoffe und Mineralien, aber da man eben wie bei normalem raffinierten Zucker nicht zu viel davon aufnehmen sollte ist alles eine Frage der Relation. Zumindest aber geschmacklich gibt es kaum einen Zucker, der an den Muscovado rankommt. Er ist gleichermaßen vollmundig, aromatisch und intensiv mit leckerer Karamell-malz Note. Zudem eben der Vorteil, dass er nicht raffiniert ist. Er eignet sich gut als Alternative zum Rohrzucker für Cocktails oder beim Backen und kann auch den gewöhnlichen Haushaltszucker bei allen Einsatzgebieten ersetzen.

Unsere Empfehlung

» MauiSu 500 g Light Muscovado Rohrzucker

» Leckere, natürliche Karamell Note

» Naturbelassen und feine Konsistenz

» Milde Variante, weniger Intensität

» 100% gute Qualität

*Bei Amazon kaufen >>

 

 

 

 

 

Muscovado Zucker ersetzen beim Backen

In manchen Rezepten wird nach Muscovado Zucker verlangt. Geschmacklich gesehen kommt tatsächlich nahezu keiner an den Muscovado ran. Er hat ein unverfälschtes und einzigartiges Aroma, was allen Speisen von Soßen bis hin zu Süßspeisen ein unvergleichliches und intensives Aroma verleiht. Zum Beispiel im Mojito oder Caipi findet man ihn häufig statt Rohrzucker, da er eben noch intensiver schmeckt, aber ebenfalls gut süßt. Man kann ihn keinesfalls mit dem Rohrzucker gleichsetzen, jedoch kommt dieser noch am nächsten als Ersatz ran. Bei braunem Zucker hat man aber meist noch gemahlenes Karamell mit drin, also geschmolzener Rübenzucker. Auch ungebleichter Rübenzucker will niemand haben, der Wert auf den einzigartigen Geschmack legt. Weder der eine noch der andere ist also eine echte Alternative. Eher noch bietet es sich dann aber an zum Rohrzucker zu greifen. So oder so würde ein Ersatz den Geschmack ziemlich verfälschen.

Heller weißer oder dunkler Muscovadozucker?

Der helle Muscovado-Zucker unterscheidet sich dadurch vom dunklen, dass er einen niedrigeren Anteil an Melasse aufweist. Es handelt sich hierbei um eine Art brauner Zuckersirup – ein Nebenprodukt bei der Herstellung von Zucker. Ob man das mag oder nicht ist jedem selbst überlassen – ungesund ist er jedenfalls nicht. Zudem verleiht die Melasse dem Muscovadozucker noch eine gewisse, besondere Note. Die Herstellung ist mit Handarbeit verbunden, weshalb er preislich auch etwas teurer ist – egal ob braun oder weiß.

» Angebotsempfehlung ansehen