Birkensaft und Birkenwasser – Inhaltsstoffe und wo kaufen?

birkensaft-baumstammImmer mehr Menschen achten auf eine gesunde und bewusste Ernährung. Weniger Zucker und mehr Vitamine lautet die Devise. Kein Wunder, dass auch Zukeraustauschstoffe wie Xylit immer weiter in den Fokus der Allgemeinheit rücken. Der Birkenzucker hat sogar etwas mit Birkenwasser oder Birkensaft zu tun – denn wird auch dieses Endprodukt von der Birke gewonnen. Worum es sich beim Birkensaft genau handelt, welche Vorteile und Inhaltsstoffe er mitbringt dürfte für den einen oder anderen von Interesse sein.

Seit Jahrtausenden wird er von den Menschen genutzt und ist in verschiedenen Variationen erhältlich. In Geschäften kann man ihn leider nur relativ selten kaufen. Auch die Popularität hält sich aktuell hierzulande noch in Grenzen, dies wird sich in den nächsten Jahren aber sicher ändern. Es gibt viele gesundheitsfördernde Eigenschaften so sagt man, die bislang wenig erforscht sind.

Was ist Birkensaft?

Der Birkensaft ist eine klare Flüssigkeit, die auch als Birkenwasser bezeichnet wird. Besonders im Frühjahr wird das Getränk von einer bestimmten Birkenart abgezapft. Hier kommt vor allem die Hänge-Birke in Frage. Bei der Hänge-Birke handelt es sich um eine Laubbaum-Art, die der Gattung der Betula (Birken) angehört. In Russland und Skandinavien nimmt sie eine vergleichbare Position wie die hierzulande bekanntere Linde oder Eiche ein. Der Saft tritt teils ganz von selbst aus der Rinde. In Russland erfreut sich der Saft besonderer Beliebtheit. Dort wird er traditionell bereits seit Jahrhunderten konsumiert und im Frühjahr abgezapft. Bis zu 200 Liter kann eine Birke im Jahr produzieren. Übrigens steckt auch Xylitol als Zuckeralkohol in dem Birkennektar.

absolutely-wild-birkensaft Unsere Empfehlung

» 99,9% Bio Birkensaft aus Wildsammlungen

» Unverdünnt und Naturqualität

» Hoher Gehalt an Mangan

» Zertifikat für echt vegan

» Sehr aromatischer Geschmack

*Bei Amazon kaufen >>

 

Der Geschmack von Birkenwasser

Birkenwasser hat ein farbloses und meist recht klares Erscheinungsbild. Der Geschmack wird als süßlich und doch intensiv empfunden. Für die meisten wird er als angenehm aromatisch beschrieben. Dabei werden die Säfte fast immer pur getrunken. Bei der Herstellung bis hin zum Verkauf werden unterschiedliche Rezepturen als Basis für die Gewinnung und Vergärung den Birkensafts genutzt. Das fertige, nicht behandelte Birkenwasser hat eine Haltbarkeit von wenigen Tagen im Kühlschrank.

Der vielseitige Birkensaft

Im Westen Europas ist der Birkensaft nicht mehr traditionelles Getränk, wie es früher der Fall war. Heute wird er besonders in Osteuropa, Skandinavien, Lettland und der Ukraine sowie Russland oder dem Norden Chinas gezapft und getrunken. Auch heute noch hat er in diesen Gegenden kaum an Popularität verloren, wenn er auch in Deutschland etwas in Vergessenheit geraten ist. Dabei ist er sehr vielseitig und wird zum Beispiel mit leichter Minznote oder als trüber Bio-Birkensaft angeboten, der nicht selten für die Herstellung von Wein, Sekt oder Birkensaftsirup genutzt wird. Fermentationsprozesse dienen durch Vergärung dazu aus Birkenwasser alkoholische Getränke herzustellen. In Lettland ist der Birkensaftsekt ein wahrer Gaumenschmaus. Der einzigartige Geschmack ist nicht zu verkennen.

Die Inhaltsstoffe und Nährwerte von Birkensaft

Manche fertige Birkenwasser-Produkte enthalten noch Zusätze wie Glukose-Fruktose-Sirup oder Säureregulator sowie natürliche Aromen. Ohne Zitronensäure und Zuckerzusatz ist die Haltbarkeit eingeschränkt. Die Nährwerte und Zusammensetzungen können deshalb aber je nach Hersteller stark variieren. Deshalb sind auch Naturprodukte die deutlich bessere Wahl. Die Birkensaft Inhaltsstoffe können durchschnittlich laut fddb folgendermaßen festgehalten werden:

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g

  • Energie, kJ/kcal 97/23
  • Fett 0 g
  • davon gesättigte Fettsäuren 0 g
  • Kohlenhydrate 0,7 g
  • davon Zucker 5,5 g
  • Ballaststoffe 0,1 g
  • Eiweiß 0 g
  • Salz 0,6 g

Ballaststoffe und Eiweiße sind nur wenige im Birkenwasser enthalten. Dafür jede Menge andere vorteilhafte Inhaltsstoffe wie Vitamine (Vitamin C) und Aminosäuren. Weiterhin im Birkensaft enthalten sind wertvolle Spurenelemente wie Magnesium oder Kalzium, Natrium und Phosphor sowie Zink und Mangan. Auch Proteine und Saponine kommen nicht zu kurz. Bei Saponinen handelt es sich um Glycoside von Steroiden – im Grunde aber Vorstufen von Zucker. Im Darm wird dem Stoff nachgesagt, dass er die Stoffaufnahme steigert. Betroffene einer Darmentzündung sollten deshalb von dem Saft der Birke absehen.

Angeblich sollen die Stoffe sogar Darmkrebs vorbeugen können, was wissenschaftlich aber noch ungeklärt ist. Fruktose und Glucose, aber auch Arabinose und Arabinose sowie Saccharose sind ebenfalls im Birkensaft enthalten, weshalb auch der süßliche Geschmack zustande kommt. Dennoch ist der pure Saft sehr kalorienarm. In 100 Millilitern des natürlichen Safts stecken nicht einmal 20 Kalorien.

Wirkung von Birkenwasser für die Gesundheit?

Auch deshalb ist er für Sportler und gewichtsbewusste Menschen interessant. Aufpassen sollte man nur, wenn der Hersteller dem Getränk zusätzlich Zucker zuführt. Ähnlich wie Kokoswasser ist das Getränk also eine gute alternative Wahl für das süße Sportgetränk. Denn auch ist die enthaltene Zusammensetzung als sehr vorteilhaft gegenüber künstlich gezuckerten Getränken einzustufen. Möchte man sich über die Eigenschaften von Kokoswasser informieren bitte hier entlang. Gesundheitlich werden dem Birkensaft noch entzündungshemmende und cholesterinsenkende Eigenschaften zugeschrieben. Sogar bei Haarausfall, Rheuma und Diabetes soll man von Birkenwasser profitieren können.

Diese Wirkungen gelten bisher jedoch nicht als wissenschaftlich gedeckt. Nichtsdestotrotz wird das Produkt sogar vielfach in der Kosmetik und in Shampoos eingesetzt. Es gab auch Studien über den Birkensaft. „Heikki Kallio“ – Professor an der finnischen Universität Turku im Bereich Lebensmittelchemie erkannte viele positive Eigenschaften. Weitere klinische Untersuchungen zu möglichen positiven Effekten auf die Harnwege, Nieren und Diabetes werden noch vermisst.

Nebenwirkungen möglich?

Nebenwirkungen bei Verzehr von Birkensaft als leckeren Durstlöcher sind prinzipiell keine bekannt. Es handelt sich eben um ein Naturprodukt und nicht um ein Medikament. Bei oben genannten Problemen im Darmbereich sollte man jedoch wegen den enthaltenen Saponinen vom Verzehr des Safts absehen. Generell empfiehlt es sich beim Birkensaft Kauf auf naturreine Produkte ohne Zugaben zu setzen. Es gibt sogar Hersteller, die zertifizierte Bio-Qualität anbieten. Der Preis ist hier meist spürbar höher angesiedelt. Im Drogeriemarkt dm oder Rossmann kann man den Saft heute zumindest in Deutschland noch nicht kaufen, sondern nur online.

Birkensaftsirup

Auch Sirup wird aus Birkensaft hergestellt. Besonders in Lettland dient er der Aromatisierung verschiedenster Speisen. Selbstverständlich kann man auch diesen so fertig beziehen. Doch sogar online ist dieser nur schwer zu ergattern. Mit gutem Zucker (meist Bio Zucker) wird Birkensaft gedämpft bis die Flüssigkeit eingedickt ist. Aus der hellen Flüssigkeit wird dann ein dunkler Sirup – ähnlich wie Ahornsirup. Die Süße des Sirups wird durch eine kräftige, angenehm aromatische Note unterstrichen. Vergleichbar mit Muscovado Zucker. Als Zutat für die unterschiedlichsten Gerichte für Soßen bis hin zu Cocktails und Desserts dient dieser Birkensaftsirup. Besonders in der lettischen Küche kommt er zum Einsatz.

absolutely-wild-birkensaft Unsere Empfehlung

» 99,9% Bio Birkensaft aus Wildsammlungen

» Unverdünnt und Naturqualität

» Hoher Gehalt an Mangan

» Zertifikat für echt vegan

» Sehr aromatischer Geschmack

*Bei Amazon kaufen >>

 

Fazit zum Birkensaft

Der Saft der Birke wird nicht umsonst gerne als „Kraft aus dem Baumstamm“ bezeichnet. Er spendet Energie, zahlreiche Nährstoffe und schmeckt dennoch süßlich erfrischend, ohne dass man einen Berg an Kalorien in sich aufnehmen muss. Angeblich kann man sogar mit dem Ohr an den Stamm angelehnt hören, wie der Saft zur Baumkrone durch den Birkenstamm fließt und dort die gebündelte Energie hin transportiert. Zweifelsohne handelt es sich um ein sehr interessantes und vielseitiges Getränk. Das Birkenwasser stellt eine echte Alternative zu den süßen und ungesunden Getränken unserer Zeit dar. Der Kaloriengehalt, das enthaltene Xylitol für die Zähne und Magnesium sowie Zink und Eisen machen das Getränk zum idealen Sportlerdrink.

» Angebotsempfehlung ansehen